Freitag, 8. Oktober 2010

Die ersten 38 Tage. Eine Blog-Bilanz (1)

"Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt."

(Chinesisches Sprichwort)


Am 01. September 2010, also vor 38 Tagen, war der Startschuss für unseren Hugendubel-Verdi-Infoblog. Zeit für eine kleine Bilanz.



Hauptziel unserer Arbeit war und ist es, auf Betriebs-, Gesamtbetriebs- und Konzernebene, viele Kolleginnen und Kollegen zu erreichen und einen möglichst aktuellen Informationsstand herzustellen. Hierbei ist es für unser Redaktionsteam wichtig, ein breites Spektrum an Themen abzudecken. Neben Informationen zu Betriebsratsarbeit, Firmenpolitik, Gewerkschaftsnachrichten, Politik, Kultur, Humor und vielem mehr, sparen wir selbstverständlich auch nicht an Kritik, Satire und überzogenen Karikaturen. Keineswegs verstehen wir unseren Internetauftritt als „Frustseite“, wie eine Nürnberger Zeitung schreibt,  und ebenso wenig nur als  „Hau-drauf-Blog“.

Um dieses Niveau zu halten, haben wir etliche Helfer, denen wir zu großem Dank verpflichtet sind: All jenen, die uns im Vorfeld durch Verteilung der Visitenkarten und der Aushänge zum „Countdown“, also bei allen Werbemaßnahmen, unterstützt haben. Ganz herzlichen Dank an die Gewerkschaft ver.di, die uns diese Internetplattform ermöglicht und uns juristisch beraten hat. Vielen Dank auch den fleißigen Redakteuren aus verschiedenen Regionen und unterschiedlichsten Gremien, mit deren Hilfe wir unseren Blog in sehr individuellen Schreibstilen kompetent füllen dürfen. Mutig hat eine Vielzahl von Kommentatoren die Beiträge begleitet, die eigene Meinung kundgetan und in einigen Fällen Streit und Auseinandersetzung nicht gescheut. Was wäre unser Blog ohne unsere Leserinnen und Leser?  Die große Resonanz auf unsere Internetseite zeugt von einem regen Interesse an unserer Arbeit und unseren Beiträgen.  Ein großes Dankeschön an alle, von Eurem Redaktionsteam. Macht weiter so, schreibt eifrig Kommentare und nehmt Euch weiter die Zeit für einen Klick auf unsere Seiten.

Natürlich können wir (wie bei Kaufleuten üblich) auch mit ein paar Zahlen aufwarten.
Seit dem Blogstart am 01. September 2010 haben wir über 45 Beiträge geliefert, die unterschiedlich stark kommentiert wurden. Kommentare sind es derzeit über 200 und wir erreichen bald eine Besucherzahl von 7000. Ganz stolz sind wir auf die satte Zahl von über 26.500 Seitenaufrufen in den letzten 5 Wochen. Der Beitrag „Outsourcing“ vom 06.09.10 steht mit knapp 800 Seitenaufrufen an erster Stelle, dicht gefolgt vom Artikel „Dialog abgelehnt“ vom 07.09.10 (780 Aufrufe) und „Totengräberstimmung“ vom 01.09.10 (730 Aufrufe). Am Starttag selbst haben 377 Leserinnen und Leser mit 1868 Seitenklicks unseren Blog besucht, ein beachtliches Ergebnis und Zeugnis sehr erfolgreicher Werbung. Sehr erfreulich ist auch die Tatsache, dass an Samstagen und Sonntagen, an denen wir normalerweise keine Beiträge posten, zwischen 80 und 120 Besucher uns die Treue halten.

So, nun genug aufgezählt ! Wir bleiben für Euch am Ball und werden uns nicht zurückhalten.
Euer Redaktionsteam

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu den ersten 38 Tagen! Weiter so, ich finds große Klasse, die Kollegen, mit denen ich darüber gesprochen habe übrigens auch!

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ein gelungener Start!
    Ich schaue auch 2 bis 3 mal die Woche rein - möchte schließlich wissen mit welchen Menschen und welchen Problemen wir im Januar verschmolzen werden.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.