Montag, 6. Dezember 2021

DGB-Index Gute Arbeit Report 2021

Schwerpunkt "Corona und Arbeitswelt"

Teaser

 
Der DGB-Index Gute Arbeit Report 2021 mit dem Schwerpunkt "Corona und Arbeitswelt" wurde kürzlich veröffentlicht und steht hier zum Download bereit.

Mehr als 6.400 Arbeitnehmer*innen wurden danach gefragt, wie sich ihre Arbeit in der Pandemie verändert hat. Die Befunde zeigen, dass sich trotz betrieblicher Infektionsschutzmaßnahmen jede*r vierte Befragte bei der Arbeit nur schlecht vor einer Ansteckung geschützt fühlt. Besonders ausgeprägt ist dies in Berufen, die im direkten Kontakt mit anderen Menschen arbeiten. Etwa die Hälfte aller Befragten arbeitet in der Pandemie mit neuen digitalen Arbeitsmitteln. Homeoffice und digitale Technik wurden genutzt, um persönliche Kontakte zu vermeiden. Damit sind neue Arbeitsbelastungen verbunden.

Neben dem neuen Report wurde auch der ausführliche Jahresbericht des DGB-Index Gute Arbeit 2021 veröffentlicht, der ebenfalls hier abgerufen werden kann.
 
 
 

Montag, 29. November 2021

Was Beschäftigte von der Ampel zu erwarten haben

 Eine Analyse des Koalitionsvertrages aus Gewerkschaftssicht

 


Betriebsrät*innen / Mitbestimmung

Ab Zeile 2341 beschreibt die Ampelkoalition ihr Ziel, die Mitbestimmung weiter zu entwickeln. Die Möglichkeiten der digitalen Betriebsratsarbeit sollen in der Entscheidung der Betriebsräte liegen.

Wir als Gewerkschaften sollen ein digitales Zugangsrecht entsprechend dem analogen Zugangsrecht zu den Betrieben bekommen. Die Behinderung der Betriebsratsarbeit, also auch bei der Einleitung von Betriebsratswahlen soll zukünftig ein Offizialdelikt sein und damit wären die Staatsanwaltschaften zuständig. Auch die Unternehmensmitbestimmung soll vor allem bei SE Gesellschaften weiterentwickelt werden. Inwieweit die Umgehungstatbestände vor allem der Konzerne im Einzelhandel bei der Umgehung der Unternehmensmitbestimmung angegangen werden bleibt offen.

In Zeile 4513 beschreien sie das Ziel auch die europäische Ebene in der Mitbestimmung zu stärken.

Tarifverträge / Tarifautonomie

Ab Zeile 2328 wird die Stärkung der Tarifautonomie und der Tarifbindung als Ziel formuliert.  Bei Ausgliederungen mit dem Ziel der Tarifflucht soll in Zukunft die Fortgeltung des bisherigen Tarifvertrages sicher gestellt werden. Zur Verbesserung der Allgemeinverbindlichkeit unserer Tarifverträge findet sich leider nichts.