Mittwoch, 1. September 2010

Der Hugendubel-Blog geht online!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

lange genug haben wir Euch zappeln lassen. An den schwarzen Brettern in den Filialen verkündete ein Countdown, dass Ihr noch zu warten habt. 5 Wochen, 4, 3, 2, 1 und nun ist es endlich soweit.

Der Countdown, zu dem es viele Fragen gab. Nun ist das Rätsel gelüftet.

Mit einigem Stolz präsentieren wir Euch unseren Hugendubel Verdi Infoblog!

Warum diesen Blog?

Gerade in diesen schwierigen Zeiten möchten wir eine Anlaufstelle sein für alle Mitarbeiter, die sich über ihre Firma informieren möchten und wissen wollen: was wird da eigentlich gerade gespielt?

Die Informationen, die wir von der Geschäftsleitung via Schwarzem Brett und unserer hausinternen GALA ("Seitenblicke") erhalten, sind - da machen wir uns bitte nichts vor - geschönte Pressemitteilungen, die vielleicht Außenstehende beeindrucken können, für uns Mitarbeiter jedoch oft nichts als Hohn und Spott bedeuten (siehe z.B. das Interview mit Katharina Fischer, Personalabteilung in den "Seitenblicken" zum Thema Massenentlassungen mit dem Zitat: "Uns war klar, wie tief die Bestürzung und Enttäuschung bei den betroffenen Kolleginnen und Kollegen war. Wir konnten nur versuchen, so anständig, menschlich und korrekt wie möglich vorzugehen")

Wir wollen dieser Informationspolitik einen Gegenpunkt setzen, aus Sicht der Mitarbeiter sprechen und informieren. Dazu haben sich in unserer Redaktion Kollegen aus den verschiedensten Abteilungen und Filialen zusammengetan.

Je nach Informationslage möchten wir Euch möglichst mehrmals wöchentlich ein Update liefern. An was arbeitet der Betriebsrat zur Zeit? Wie steht es um zukünftige Filialschließungen? Wie weit sind die Verhandlungen zum Manteltarif fortgeschritten und und und...

Unsere Berichterstattung wird kritisch sein, nicht immer neutral, dafür aber immer fair.

Dieser Blog soll lebendig sein. Dazu sind nicht nur die Artikel der Redaktion wichtig, sondern auch Eure Beteiligung! Ihr habt bei jedem Artikel die Möglichkeit, ihn zu kommentieren und Eure Meinung abzugeben. Macht davon reichlich gebrauch, je mehr Kollegen sich zu Wort melden (anonym oder nicht) umso besser!

Natürlich könnt und sollt Ihr in Euren Kommentaren auch kritisch sein (sei es der Firma gegenüber oder auch diesem Blog). Wenn Ihr einen Kommentar schreibt, beachtet jedoch bitte unsere Blog Netiquette mit sämtlichen Umgangsregeln, die für diesen Blog gelten (den Link dazu findet Ihr in der linken Spalte)

Solltet Ihr selbst ein Thema haben, das Euch unter den Nägeln brennt und von dem Ihr der Meinung seid, es wäre genau das Richtige für diesen Blog, dann meldet Euch! Wir freuen uns über jeden, der diesen Blog mit seiner Arbeit unterstützen möchte (ob regelmäßig oder einmalig) Unter der E-Mail-Adresse hugendubel.verdi@yahoo.de sind wir jederzeit für Euch erreichbar.

Wir sind auf Eure Reaktionen zum Blog gespannt, gefällt er Euch, haltet Ihr ihn für unnütz oder ist es genau die richtige Aktion zur richtigen Zeit?

Von der Geschäftsleitung wissen wir bereits, dass sie dieses Projekt befürwortet. Wie wir uns da so sicher sein können? Nun, wie es die Geschäftsleitung selbst in ihren "Unternehmensrichtlinien" schreibt:

"Jeder Mitarbeiter hat das Recht, Verbesserungsvorschläge zu machen, Anregungen zu geben, neue Ideen zu verwirklichen, Kritik zu üben und sich zu beschweren. Dieses Recht wird zur Pflicht, wenn etwas geschieht, was das Betriebsklima beeinträchtigt, die angestrebte positive Zusammenarbeit gefährdet oder die Realisierung der angestrebten Ziele in Frage stellt."

Dieser Pflicht gehen wir nur zu gerne nach. Mit diesem Blog.

Und so bleibt uns abschließend eigentlich nur noch, Euch, unseren Kolleginnen und Kollegen bei Hugendubel viele unterhaltsame, anregende und informative Momente mit diesem Blog zu wünschen und zu sagen:

Herzlich Willkommen!

Kommentare:

  1. Ich finde es gut, daß es endlich so einen Blog für Hugendubel gibt.
    Man hat jetzt+ die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen. Auch deutschlandweit. Man bekam bis jetzt überhaupt nicht mit was unternehmensweit so geschieht. Ich bin gespannt und werde bestimmt oft hier vorbei schauen. Weiter so

    AntwortenLöschen
  2. Prima, wenn es Dir gefällt. Kann aus sicherer Quelle berichten, dass in Kürze einige interessante Artikel erscheinen werden. Also schön dranbleiben, es bleibt spannend !

    AntwortenLöschen
  3. Kompliment zum neuen Blog. Hab Eure Visitenkarte heute in die Hand bekommen und muß sagen, daß ich es eine Super-Idee finde. Hoffe allerdings, daß das hier wird nicht nur ein Hau-Drauf-Blog wird, sondern daß Ihr Eurem Anspruch "Wir informieren Euch" auch gerecht werdet. Viel Glück!

    AntwortenLöschen
  4. So viel Positives gibt es wohl im Mom. nicht zu berichten. Aber wer was weiß, kann es hier gerne veröffentlichen!!
    Ich denke es überwiegen z.Zt. einfach Pessimismus, ~Zukunftsangst u. Demotivation

    AntwortenLöschen
  5. Daß es momentan nicht viel Positives zu berichtet gibt, glaub ich auch. Mit meinem Kommmentar wollte ich diesen Blog nicht kritisieren (das kann man nach einem einzigen Tag meiner Meinung nach eh noch nicht tun)

    Es ist wichtig, daß die Zustände in dieser Firma offen angesprochen werden. Daß das übers Internet praktisch für jeden offen zugänglich passiert, finde ich super! Die Idee mit einem Blog war eigentlich überfällig (warum ist da nicht schon jemand früher draufgekommen)

    Ich hoffe einfach, daß Ihr neben den kritischen Kommentaren auch noch genügend Platz in Eurem Blog hab, Kollegen über Dinge zu informieren, die nichts mit Stellenabbau, Outsourcing etc. zu tun haben, für uns aber trotzdem von Bedeutung sind.

    Aber das habt Ihr in Eurer Begrüßung eigentlich eh schon geschrieben: "An was arbeitet der Betriebsrat zur Zeit? Wie weit sind die Verhandlungen zum Manteltarif fortgeschritten und und und..."
    Darauf freu ich mich (ebenso wie über die Kritischen Berichte)

    AntwortenLöschen
  6. Ihr habt sehr interessante Links reingestellt. Beim Weltbild-Blog habe ich mich eben reingelesen. Wissen die (unter Kollegen9 schon von Euerem Blog? Wäre gut wenn die dort Euern Link zum Blog anzeigen würden, die sitzen ja auch zu einem bestimmten Anteil im DBH-Kutter mit Loch im Boden.

    AntwortenLöschen
  7. Wir, die vom Weltbild-Blog, wissen von dem Blog und haben heute auch einem Hinweis in unserem Blog reingesetzt.

    Toller Arbeit.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Leute,
    vielen Dank für Euer Engagement!
    Natürlich haben wir erst aus der Fachpresse und nicht am internen Infoboard von diesem Blog erfahren.
    Schön zu wissen, dass da draußen noch Menschen sind, die an eine Zukunft des Unternehmens und des Buchhandels glauben und deshalb kämpfen wollen.
    Herzliche Grüße aus Kassel von der "Regalschlampe" (wie ich hörte interner Managersprech für Buchhändlerinnen Verkauf)
    Eva Jungermann, Buch Habel

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für die Mühe und Arbeit, die kritischen Informationen(habe jetzt z.B. über Regensburg mehr erfahren als in den nahezu nicht vorhandenen Infos der GL)und den angenehmen Ton.
    Weiter so!

    AntwortenLöschen
  10. Du meinst wahrscheinlich die Schließung in Nürnberg. Auf unserer letzten Münchner Betriebsversammlung im ver.di-Haus hat eine echte Insiderin zum Thema gesprochen. Erschütternd, was die lieben Kolleginnen und Kollegen dort mitmachen müssen.!!
    Sprach- und Hilflosigkeit herrschen bei den Schließungen, wie eindeutig aus den fehlenden Kommentaren zu den Artikeln Nürnberg und Internet zu lesen ist.
    Hoffe, der Blog bringt allen ein neues Gemeinschaftsgefühl.

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diesen Blog! War in urlaub und hab erst heute davon erfahren, als meine Kollegin mir ganz begeistert davon erzählt hat.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.