Freitag, 9. November 2012

München ist bunt! Aufruf zur Demo!




Kommentare:

  1. Eine äußerst ungewöhnliche Zusammensetzung der "unterstützenden Organisationen", über alle sonst üblichen Grenzen hinweg:

    von "kath. Weihbischof E. Siebler", "Ev. Kirche München" und "Israelit. Kultusgemeinde" -

    über "FDP", "SPD", "Junge Union" und "Grüne" -

    bis zu "ver.di", "DGB-Jugend" und "Die Linke"

    ...

    Das macht - trotz eines leichten irritierenden Geschmacks beim Betrachten mancher Koalitionäre - doch ziemlich Mut, sich zu beteiligen:

    Gemeinsam gegen Rechts!

    AntwortenLöschen
  2. Kann dem nur zustimmen, aber schön zu sehen, dass man trotz vielerlei geteilter Ansichten in solchen Kernangelegenheiten doch an einem Strang ziehen und eine erfolgreiche Gegendemo ( http://www.muenchenonline.net/nachrichten/muenchen-ist-bunt-demonstration-gegen-rechts/195 ) auf die Beine stellen kann.
    Macht Mut!

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.