Donnerstag, 23. Dezember 2010

Keine Kettensägen unterm Christbaum


http://www.hugendubel.de/suche/index.html?frbk=500000&com=kettens%C3%A4ge&f=search.getsearch&tracksearch=true&x=0&y=0 
http://www.hugendubel.de/3/16370894-1/geschenke-lifestyle/18v-akku-kettensaege.html 

Hugendubel-Relaunched (der neue Shop mit der Riesenauswahl an Produkten, die es bisher bei Hugendubel im Internet noch nicht gab: über 20 Millionen Artikel umfasst der neue Shop!) verschenkt an das eigene Personal dieses Mal zu Weihnachten 

. . . . . .  k e i n e   N i c h t b ü c h e r . . . . . .  

(als da wären: Christbaumkugeln, Kettensägen, Konfekt, Polohemden, ... sowie Zig-Millionen weiterer Dinge), 

sondern (man hält es kaum für möglich!) tatsächlich die folgenden Gegenstände der ehemals so gewichtigen Produktlinie „No-Nonbook“

. . . . . .  a u s  d e r  „W e l t  d e r  B ü c h e r“  . . . . . .

- zur freien Auswahl aus folgender Liste
– ganz individuell, gemäß eigener Bedürfnisse, Schwerpunkte und Vorlieben: 


1  Gute Nachricht - zweimal: Evangelium, neu übersetzt 

1a  Gute Nachricht Bibel, Taschenausgabe, pink


ISBN: 3438029006

Aquamarin, orange, goldgelb - oder vielleicht doch lieber pink?  Die zuverlässige und zeitgemäße Übersetzung der Gute Nachricht Bibel kommt jetzt in sechs gut gelaunten Farbvarianten daher. Der flexible Einband liegt warm und griffig in der Hand wie Leder, ist aber strapazierfähig und abwaschbar.

http://www.hugendubel.de/suche/index.html?frbk=&com=gute+nachricht+bibel+taschenausgabe&f=search.getsearch&tracksearch=true&x=40&y=10
http://www.hugendubel.de/3/16161163-1/buch/bibelausgaben-gute-nachricht-bibel-taschenausgabe-pink.html


1b  Bibel in gerechter Sprache

 

ISBN: 3579055003

Die Bibel für das neue Jahrtausend - grundlegend neu übersetzt: 

Ausgetretene Pfade verlassen, um Neuem Raum zu geben. Die Bibel in gerechter Sprache will diskriminierende Formulierungen überwinden, antijüdische und gewaltverherrlichende Begriffe vermeiden ... 
Die Übersetzungen in der Bibel in gerechter Sprache sind verständlich, klar und poetisch und haben eine größtmögliche Nähe zu den Ursprungstexten … Diese Bibel fordert heraus zur eigenen Stellungnahme.

http://www.hugendubel.de/3/14232933-1/buch/bibelausgaben-bibel-in-gerechter-sprache.html


2  Buchhändler/in werden

2a  Robert Walser: Geschwister Tanner. Roman

 

ISBN: 3518392247  

Wie sein Verfasser ist der Held des Buches, Simon Tanner, besessen von einem unbändigen Freiheitsdrang und betrachtet die Welt und die Menschen ganz unbefangen … Das bringt ihn in die kuriosesten Konflikte mit der Welt der Konventionen, mit den Angepaßten, den von Karriere und Konkurrenz Kompromittierten.  

Eines Morgens trat ein junger, knabenhafter Mann bei einem Buchhändler ein und bat, daß man ihn dem Prinzipal vorstellen möge. Man tat, was er wünschte. Der Buchhändler, ein alter Mann von sehr ehrwürdigem Aussehen, sah den etwas schüchtern vor ihm Stehenden scharf an und forderte ihn auf, zu sprechen. 
‚Ich will Buchhändler werden', sagte der jugendliche Anfänger, ich habe Sehnsucht darnach und ich weiß nicht, was mich davon abhalten könnte, mein Vorhaben ins Werk zu setzen.'

http://www.hugendubel.de/3/14635340-1/buch/geschwister-tanner.html


2b  Bramann / Hoffmann / Lange: Wirtschaftsunternehmen Sortiment
 

(Aus- und Weiterbildung. Rechtliche Grundlagen. Informations- und Kommunikationssysteme. Marketing im Sortimentsbuchhandel. Einkauf und Verkauf. Daten- und Umweltschutz. Fachverbände)

 

ISBN: 3934054307

Edition Buchhandel Band 4: Grundwissen Buchhandel – Verlage. Ein Grundlagenwerk für angehende Buchhändlerinnen und Buchhändler … Das Register macht das Schul- und Lehrbuch gleichzeitig zu einem Nachschlagewerk des verbreitenden Buchhandels. 

Wirtschaftsunternehmen Sortiment ist demnach nicht nur für Azubis und interessierte Seiteneinsteiger verfasst, sondern auch für "Entscheidungsträger", die sich als Chef/in, Filialleiter/in oder Ausbilder/in dem Strukturwandel der Zeit stellen müssen.

Aus der Ausbildungsordnung zum/zur Buchhändler/in: 

Arbeitsorganisation - Marketing – Einkauf – Beschaffungsorganisation – Absatz – Verlagswesen – Bibliographie und Recherche – Rechnungswesen und Controlling

Die Zeiten, wo Familienbetriebe das „Netz der geistigen Tankstellen“ (eine Formulierung von Altbundeskanzler Helmut Schmidt) dominierten, sehen also teilweise ihrem Ende entgegen … 

Optisch dominieren die strengen Filialisten … In diesen Buchhandelsketten ist prinzipiell alles multiplizierbar: 
das äußere Erscheinungsbild, die Ladeneinrichtung, die Werbemittel, das Warenbezugsmanagement etc.
 

Die Independents versuchen auf kleiner Fläche ihre Nischen zu finden, um so den Großen zu trotzen – teilweise mit beachtlichem Erfolg. Denn nicht zwangsläufig verdrängen die Großen die Kleinen, eher die Schnellen (die pfiffigen, agilen und innovativen Betriebe) die Langsamen.

http://www.hugendubel.de/3/14652055-1/buch/wirtschaftsunternehmen-sortiment.html#produktbeschreibung


2c  Nora Ephrons „E-Mail für Dich“  -  Die DVD zum „Strukturwandel im Buchhandel“

 

Warner Home Video / DVD

Joe Fox und Kathleen Kelly sind Buchhändler-Konkurrenten, als Joe gegenüber von Kathleens Laden eine Büchererlebniswelt eröffnet und sie aus dem Geschäft drängen will … 


Leicht wird es Kathleen Kelly und Joe Fox jedenfalls nicht gemacht: Sie ist eine bezaubernde Kinderbuchladenbesitzerin, die ihre Existenz unvermittelt von der Gigantofiliale eines Buchladenkonzerns bedroht sieht, der auf der anderen Straßenseite seine Pforten öffnet. Er ist ein lakonischer Magnatensohn, der die Eröffnung besagten Literatur-Supermarktes überwacht …

http://www.hugendubel.de/3/15771914-1/dvd/e-mail-fuer-dich.html


3 Marx: Das Kapital - im Doppelpack 

oder „Der Revolutionär und der Kardinal: zweimal Marx aus Trier“ 
und zur Ergänzung:  Anselm Grün

3a  Karl Marx: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie



ISBN: 3520064065

(???) „Bei diesem Artikel ist eine Lieferung in die Filiale nicht möglich!“ (???)


Marx' Untersuchung zeigt auf, dass das kapitalistische Wirtschaftssystem an seinen eigenen Widersprüchen zugrunde gehen muss.

http://www.hugendubel.de/3/14454220-1/buch/das-kapital.html


3b  Reinhard Marx:  Das Kapital. Ein Plädoyer für den Menschen 



ISBN: 3426783606

Ruiniert das Kapital unsere Gesellschaft? Oder gibt es im 21. Jahrhundert die Chance zu sozialem Ausgleich und Wohlstand für alle? Der Erzbischof von München und Freising Reinhard Marx sucht nach Antworten auf diese drängenden Fragen und entwirft eine Vision sozialer Gerechtigkeit für die Welt von heute. 


Seine Analyse: 
Nie triumphierte das Kapital schamloser als heute, die Armen werden ärmer und die Reichen immer reicher. Um dem einen Riegel vorzuschieben, fordert Marx vom Staat klare Regeln für die Wirtschaft. Und er appelliert an jeden Einzelnen, sich wieder mehr für die Gemeinschaft einzusetzen, denn »ein Kapitalismus ohne Menschlichkeit, Solidarität und Gerechtigkeit hat keine Moral und auch keine Zukunft«. 
 
http://www.hugendubel.de/3/16129076-1/buch/das-kapital.html#produktbeschreibung


3c  Anselm Grün, Jochen Zeitz: Gott, Geld und Gewissen. Mönch und Manager im Gespräch



ISBN 3896804766

Kultur und Werte, Erfolg und Verantwortung – nur ein "ethisches Unternehmen" ist erfolgreich: 

Der Benediktinerpater Anselm Grün trifft auf den Top-Manager Jochen Zeitz.

Konzerne dürfen nicht nur auf den Profit schielen - egal in welcher Verfassung sich das Unternehmen befinde: Ethik ist nicht eine Frage der Situation.

http://www.hugendubel.de/3/16388383-1/buch/gott-geld-und-gewissen.html#produktbeschreibung


4 Zum Thema  „Books or Non-Books, that is the question“

4a  Ray Bradbury: Fahrenheit 451. Roman 



ISBN: 3257208626

Die Unterdrückung der Phantasie: 

'Fahrenheit 451' ist die Temperatur, bei der "Bücherpapier Feuer fängt und verbrennt". In Ray Bradburys Zukunftsvision ist die Feuerwehr nicht mehr mit Wasserspritzen ausgerüstet, sondern mit Flammenwerfern, die genau diesen Hitzegrad erzeugen, um die letzten Zeugnisse individualistischen Denkens - die Bücher - zu vernichten. 

Da beginnt der Feuerwehrmann Guy Montag, sich Fragen zu stellen ... ein zeitloses Plädoyer für das freie Denken. 



4b  Ray Bradbury / Tim Hamilton: Ray Bradburys Fahrenheit 451. Graphic Novel



ISBN: 3821861061

Der Romanklassiker als spektakuläre Graphic Novel:  Große Literatur trifft auf Comic. 

Selbstständiges Denken ist tabu, ... niemand vermisst etwas. Auch der Feuerwehrmann Guy Montag nicht, der sein Geld nicht damit verdient, Brände zu löschen, sondern Bücher aufzuspüren und sie zu verbrennen. Doch dann begegnet er einem Mädchen namens Clarisse, das begeistert ist von Ideen, von Literatur!

Er beginnt eine gefährliche Reise, die ihn auf die Seite derer führt, die Widerstand leisten. 

Hamiltons Graphic Novel ist eine gelungene Neuschöpfung und verführt vielleicht dazu, Bradburys Originaltext, Truffauts Filmklassiker und die Graphic Novel als eine faszinierende Verbindung von literarischer und fotographischer Vorstellungskraft zu begreifen ... ein Experiment, das die Freude am Lesen und Hinterfragen entfacht.  



4c  François Truffauts „Fahrenheit 451“ als DVD („das buchaffine Nonbook zum Roman“)  


Universal Pictures Video / DVD
 
Was wäre, wenn es Dir verboten wäre zu lesen …

Bücher sind verboten, Lesen wird streng bestraft! ''Feuerwehrmann'' Montag verbrennt mit seinen Kollegen die illegalen Buchbestände und jagt gnadenlos deren Besitzer. Bis er selbst zum Leser wird. 

 
http://www.hugendubel.de/3/13858839-1/dvd/fahrenheit-451.html


5  Burnout/OBO, Boreout, Mobbing

5a  Gustav Greve: Organizational Burnout. Das versteckte Phänomen ausgebrannter Organisationen


 

ISBN: 3834922919

Bleiben bei einer Organisation die bisherigen Erfolge aus, dann ist oft ein gefährlicher Organizational Burnout (OBO) die Ursache dafür.

Erstmalig beschreibt Gustav Greve das weit verbreitete Phänomen des OBO, erklärt die Erfolgsdefizite der betroffenen Unternehmen und zeigt einen Weg aus der Krise.

Zunehmend funktioniert der Betrieb trotz - und nicht wegen - des Managements … 
Unsicherheit macht sich breit, Dynamik geht verloren …
Innovationen finden (auch im Kleinen) nicht mehr statt …
Die Führungskräfte schotten sich vom Tagesgeschäft ab …
Gefühl der Macht- und Sinnlosigkeit auf allen Ebenen …
Das Management erreicht die Mitarbeiter nicht mehr …
Schneller, härter, erfolgloser: Personalführung in der Sackgasse …
Statt einer Therapie sollen Erfolge helfen …
Symptome werden kuriert, nicht aber die Ursachen …

Therapie des OBO: Vertrauensvolle Führung führt zu Vertrauen, Respekt und Toleranz; 

den Paradigmenwechsel schaffen und neue Energie für einen organisations-mentalen Turnaround finden.
 
http://www.hugendubel.de/3/16388157-1/buch/organizational-burnout.html#produktbeschreibung


5b  Philippe Rothlin, Peter R. Werder: Diagnose Boreout. Warum Unterforderung im Job krank macht 

 

ISBN: 3636014625

Die schleichende Gefahr: … wie Unterforderung bei der Arbeit krank macht. 

Burnout kennt jeder aber was ist Boreout? 

Die Autoren beschreiben anschaulich das weit verbreitete, aber bisher totgeschwiegene Phänomen … 
Die Auswirkungen sind eindeutig: Unzufriedenheit, ständige Müdigkeit und Verlust der Lebensfreude … 

Diagnose Boreout ist ein Buch für alle, die aktiv und offensiv mit dem neuen Phänomen umgehen wollen.
Das "Boreout"-Syndrom stellt eine strukturelle Unterforderung und damit eine gefährliche Kosten- und Leistungsfalle dar. Die Symptome sind schwieriger festzustellen als beim Gegenstück "Burnout". 


Die Autoren zeigen Managern und Unternehmern, wie sie Fälle erkennen und lösen statt sie zu ignorieren. 
Sie analysieren die Wechselwirkung Boreout - Kundenzufriedenheit ebenso wie Boreout und Mobbing. 

Das Buch hilft Mitarbeitern, ihre Leistungsfähigkeit wieder voll auszuschöpfen - zur eigenen Zufriedenheit und zum Nutzen der Firma. 
Es zeigt auch, warum gegen das Phänomen oft wenig unternommen wird und zeigt detailliert und praxistauglich Lösungswege.

http://www.hugendubel.de/3/14868420-1/buch/diagnose-boreout.html#produktbeschreibung


5c  Christian Stock: Burnout - erkennen und verhindern 

 

ISBN: 3448101451

Das Burnout-Syndrom kann … alle … treffen und die Fälle nehmen zu. Dieser TaschenGuide hilft Ihnen, sich davor zu schützen und die ersten Anzeichen zu erkennen. Neben Selbsthilfetipps finden Sie auch Hinweise für professionelle Hilfe.

Die klassischen Ursachen eines Burnout-Syndroms liegen im Berufsleben. Härtere Arbeitsbedingungen, Konkurrenzdruck oder die Angst vor einer Kündigung bedeuten für viele Betroffene Stress.
Lesen Sie, wie die folgenden Faktoren das Risiko eines Burnouts erhöhen:

Erhöhte Arbeitsbelastung; ständige Störungen; fehlende Autonomie und ständige Kontrolle; rücksichtslose Kollegen und ungerechte Vorgesetzte; Konflikte zwischen den individuellen Werten und denen der Firma.

In einer Veröffentlichung der OSHA (Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz) aus dem Jahr 2007 werden als Ursachen für arbeitsbedingten Stress u. a. folgende genannt:

- Unsichere Arbeitsverhältnisse im Kontext eines instabilen Arbeitsmarktes; Gefühl der Arbeitsplatzunsicherheit
- Verunsicherung durch neue Formen von Arbeitsverträgen, z. B. geringerer Kündigungsschutz
- "Schlanke" Produktion und Outsourcing (Stellen werden abgebaut und Abteilungen geschlossen)


http://www.hugendubel.de/3/16188452-1/buch/burnout-erkennen-und-verhindern.html


5d  Christian Stock: Mobbing

 

ISBN 3648011103

Schikanen am Arbeitsplatz sind leider keine Seltenheit … 


Mobbing hat vielfältige Ursachen und Auswirkungen. Dieser Ratgeber hilft Ihnen Mobbing frühzeitig zu erkennen und unterstützt Sie im täglichen Umgang mit Chefs und Kollegen, die zur Belastung im Arbeitsalltag werden. 

Mit diesem Buch lernen Sie, effektive Anti-Mobbing-Strategien zu entwickeln: 

- Was ist Mobbing? Die Ausprägungen des Mobbing an konkreten Beispielen erklärt. 
- Bin ich von Mobbing betroffen? Ein Test zur Selbsteinschätzung. 
- Warum gerade ich? Ursachen- und Verhaltensanalyse. 
- Wie wehre ich mich und wer kann mir helfen? Gegenmaßnahmen und Tipps, um sich externe Hilfe zu holen.

http://www.hugendubel.de/3/16440169-1/buch/mobbing.html#produktbeschreibung


6 Sozialplan und Betriebsrat, Sozialtarifvertrag und Tarifkommission – und das Streikrecht

 
6a  Ingo Hamm, Rudi Rupp: Beschäftigungssicherung, Interessenausgleich und Sozialplan. Handlungshilfe für Betriebsräte

 

ISBN: 3766360426

Bei einer zentralen Aufgabe von Betriebsräten - der Sicherung von Arbeitsplätzen - zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab:
Der reine Abfindungssozialplan wird zunehmend abgelöst vom Tranfersozialplan, durch die erweiterten Möglichkeiten der konjunkturellen Kurzarbeit und der damit verbundenen Kostenentlastung für den Arbeitgeber erhalten auch Betriebsräte ein zusätzliches Instrument zur Beschäftigungssicherung. 

Durch die jüngste Rechtsprechung des BAG ist außerdem sichergestellt, dass das Instrument des (Firmen-) Tarifvertrages auch zur Beschäftigungssicherung im Rahmen von Betriebsänderungen oder Betriebsübergängen unter bestimmten Randbedingungen eingesetzt werden kann. Danach ist ein Streik zur Durchsetzung eines Tarifsozialplans rechtmäßig.
 
http://www.hugendubel.de/3/16160867-1/buch/beschaeftigungssicherung-interessenausgleich-und-sozialplan.html#produktbeschreibung


6b  Berg / Platow / Schoof / Unterhinninghofen: Tarifvertragsgesetz und Arbeitskampfrecht. Kompaktkommentar

 
ISBN: 3766339966

"Tarifverhandlungen ohne Streikrecht" hat das Bundesarbeitsgericht als "kollektives Betteln" bezeichnet … 
Die Rechtsprechung von BAG, BVerfG und EuGH ist bis Juni 2010 umfassend eingearbeitet … 
Zahlreiche Praxistipps sowie knapp 80 Stichwörter aus dem Arbeitskampfrecht machen das Buch zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk. 

Inhaltliche Schwerpunkte: 
- Tarifeinheit, Tarifpluralität und Streikrecht
- Tarifliche Regelungen bei Unternehmensumstrukturierungen, Betriebsübergang, Betriebsstillegung und Betriebsverlagerung
- Gewerkschaftliches Klagerecht gegen Tarifvertragsverstöße
- Tarifflucht und Firmentarifvertrag
- Tarifliche Gestaltung der Leiharbeit
- Vorteilsregelungen für Gewerkschaftsmitglieder
- Allgemeinverbindlichkeit und Mindestlohn
- Streik für einen Sozialtarifvertrag, Solidaritätsstreik, Flashmob-Aktionen


http://www.hugendubel.de/3/16160846-1/buch/tarifvertragsgesetz-und-arbeitskampfrecht-kommentar.html#produktbeschreibung


7  Management-Gurus im Campus-Doppelpack (Malik und Sprenger)
 
7a  Fredmund Malik: Führen, Leisten, Leben. Wirksames Management für eine neue Zeit



ISBN: 3593382318

Wer sein Führungsverhalten und sein Führungssystem selbstkritisch überdenken will, kann keine anregendere Lektüre finden.  

Man braucht … niemanden zu motivieren, dort gut zu sein, wo er gut ist, wo er seine Stärken hat …

Die Menschen sind im Allgemeinen schon bereit, Niederlagen wegzustecken. Wenn ihnen aber Regeln zugemutet werden, unter denen sie nicht nur gelegentlich die Verlierer sind, sondern überhaupt und systematisch nicht mehr gewinnen können, dann akzeptieren sie das nicht. Man hat nur noch ‚Zuschauer’, aber keine ‚Mitspieler’ mehr. 
Das Vertrauen ist irreparabel zerstört.

http://www.hugendubel.de/3/14857913-1/buch/fuehren-leisten-leben.html 


7b  Reinhard K. Sprenger: Das Prinzip Selbstverantwortung. Wege zur Motivation


ISBN: 3593385015 

Reinhard Sprenger beschreibt an vielen Beispielen, was Selbstverantwortung ist und wie Führungskräfte sie fördern können: indem sie ihre Überzuständigkeit angemessen reduzieren und Mitarbeiter in der Verantwortung lassen.

Mitarbeiter kann man nur demotivieren, indem man ihnen Verantwortung wegnimmt. Dann ist die Reaktion: ‚Warum engagiere ich mich hier eigentlich?’ 
Dann kann passieren, was sich in einem großen Möbelkaufhaus des Ruhrgebiets zutrug. Dort wurde der Möbeleinkauf, den vorher die Verkäufer selbst zu verantworten hatten, im Rahmen einer großangelegten Restrukturierung von einer zentralen Einkaufsstelle übernommen. Man glaubte dadurch mit Blick auf die Kosten endlich ‚über den Berg’ zu sein. War man auch: Von nun an ging’s bergab. Der Umsatz sackte in den Keller. Die Verkäufer erkannten sich nicht in den Möbelstücken wieder, die ihnen von der Zentrale zum Verkauf ‚vorgesetzt’ wurden. Sie entwickelten keinen Stolz auf diese Produkte und verkauften lust- und erfolglos. Eine typische Reaktion auf Ent-Antwortung.  

Führen zur Selbstverantwortung kann also nur heißen: Lassen Sie die Verantwortung dort, wo sie hingehört: bei dem, der die Aufgaben macht.

http://www.hugendubel.de/3/14901494-1/buch/das-prinzip-selbstverantwortung.html
 


8  Und zu guter Letzt: ein unternehmenseigener „unterdrückter Klassiker“ (bisher ohne ISBN und Shop-Präsenz).

Zu Weihnachten 2010 wird das jahrelang „unter Verschluss“ gehaltene (schmale - aber äußerst gehaltvolle) Grundlagenwerk endlich wieder ausgepackt. Es liegt nun bei allen Hugendubel-Angestellten auf dem Gabentisch – mit guten Wünschen der Geschäftsleitung zum Neuen Jahr:  

Die Unternehmens-/Führungs- und Verhaltensgrundsätze der Buchhandlung Hugendubel 

Die Führungs- und Verhaltensgrundsätze der Buchhandlung Hugendubel sollen dazu beitragen, dass die Unternehmensziele erreicht werden und die Arbeit allen Mitarbeitern Freude macht. 

Nur durch die Beteiligung an den betrieblichen Entscheidungsprozessen läßt sich die Arbeitsplatzzufriedenheit erzielen, mit der Mitarbeiter ihre Ziele erreichen wollen und können. 

Führungskräfte auf allen Ebenen sollten immer davon ausgehen, daß Mitarbeiter mit Kritik und Anregungen bestehende Zustände verbessern wollen. 

Jeder Mitarbeiter hat das Recht, Verbesserungsvorschläge zu machen, Anregungen zu geben, neue Ideen zu verwirklichen, Kritik zu üben und sich zu beschweren. Dieses Recht wird zur Pflicht, wenn etwas geschieht, was das Betriebsklima beeinträchtigt, die angestrebte positive Zusammenarbeit gefährdet oder die Realisierung der angestrebten Ziele in Frage stellt. 

Dem Mitarbeiter darf aus einer Anregung, Beschwerde oder Kritik kein Nachteil erwachsen. Ein solches Verhalten schadet dem Unternehmen und gefährdet seine Innovationsfähigkeit.  
 
Die Geschäftsleitung erwartet deshalb, daß die Führungskräfte auf Anregungen und Kritik der Mitarbeiter positiv und aufgeschlossen reagieren. 

mehr dazu unter:   
http://hugendubelverdi.blogspot.com/2010/09/unternehmensgrundsatze.html
 






Hinweis:

Unter dem Label "Die gute Nachricht" veröffentlichen wir in dieser Vorweihnachtswoche Meldungen von Ereignissen, die bisher noch nicht stattgefunden haben.
Gerne würden wir diese Nachrichten einmal als Tatsache verkünden. 
Bis es soweit ist, sind sie unsere Wünsche zu Weihnachten.




Kommentare:

  1. Soll das lustig sein? Ich weiß nicht, aber was bringt das denn alles?

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß auch nicht, was das alles bringen soll. Aber was bringt überhaupt irgendwas?

    Könnte ich von Deinem Kommentar auch behaupten. Was bringt das denn?

    Und was bringt mein Kommentar hier?

    Vielleicht muß nicht alles immer etwas bringen sondern kann ganz einfach nur informieren und/oder unterhalten, ohne größeren Weltsinn dahinter? Oder man sieht den Sinn dahinter nicht und einem anderen ist er völlig klar?

    Muß ich eigentlich alles immer 100% verstehen oder erklärt bekommen?

    Fragen über Fragen und kaum genügend freie Tage, um darüber nachzudenken...

    AntwortenLöschen
  3. Was bringt Weihnachten?
    Was bringt die Arbeit bei Hugendubel?
    Was bringt das Leben?
    Was bringt eine Gewerkschaft?
    Was bringt Politik?
    Was bringt 2011?
    Und was eigentlich bringt der Pizzabote in einer halben Stunde?

    ......

    Eine dieser Fragen kann ich beantworten!

    AntwortenLöschen
  4. Von der GL habe ich zwar keine Kettensäge, aber leider auch nichts aus dieser Buch- und Medienliste erhalten. Dabei wären doch einige sehr interessante und auf unsere Situation passende Titel dabei:

    Etwa das "Boreout"-Buch: permanente intellektuelle Unterforderung; bei gleichzeitiger allgemeiner Überbelastung.

    Oder Sprengers "Selbstverantwortung" trifft doch den Nagel auf den "Hugendubel-Kopf":
    "Mitarbeiter kann man nur demotivieren, indem man ihnen Verantwortung wegnimmt. Dann ist die Reaktion: ‚Warum engagiere ich mich hier eigentlich?’ Dann kann passieren, was sich in einem großen Möbelkaufhaus des Ruhrgebiets zutrug. Dort wurde der Möbeleinkauf, den vorher die Verkäufer selbst zu verantworten hatten, im Rahmen einer großangelegten Restrukturierung von einer zentralen Einkaufsstelle übernommen. Man glaubte dadurch mit Blick auf die Kosten endlich ‚über den Berg’ zu sein. War man auch: Von nun an ging’s bergab. Der Umsatz sackte in den Keller. Die Verkäufer erkannten sich nicht in den Möbelstücken wieder, die ihnen von der Zentrale zum Verkauf ‚vorgesetzt’ wurden. Sie entwickelten keinen Stolz auf diese Produkte und verkauften lust- und erfolglos. Eine typische Reaktion auf Ent-Antwortung."

    Der "Mobbing"-Titel erscheint übrigens erst im Februar; doch da existieren bereits einige lieferbare Alternativen (und die sind in einigen Filialen durchaus nötig; denn leider ist gezielte unfaire und schikanöse Behandlung von Mitarbeitern auch bei Hugendubel kein Fremdwort mehr!)

    Bekanntermaßen liest die GL ja diesen Blog mit:
    Vielleicht gehen Sie "zwischen den Jahren" mal etwas in sich; ernsthaftes Nachdenken sollte doch tatsächlich auch Veränderungen bewirken können! (und die wären wirklich dringend nötig)

    AntwortenLöschen
  5. Das wird ja immer unglaublicher mit dieser DBH:

    Die katholische Kirche besitzt mit Weltbild und Hugendubel den (neben Thalia) größten deutschen Buchhandelskonzern, der jedoch inzwischen eher mit Produkten wie Kettensägen handelt als mit anspruchsvoller Literatur!

    Noch gibt dort ja das eine oder andere kritische Buch, aber wie lange noch?

    Wenn das so weiter geht und jetzt schon Rowohlt- und Ullstein-Titel rausgeschmissen werden, weil darin die katholische Kirche kritisiert wird, dann dauert es womöglich gar nicht mehr lange, bis Zustände eintreten, wie sie in "Fahrenheit 451" beschrieben werden.

    Wehrt Euch, bevor es zu spät ist!

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.