Montag, 23. April 2012

Einladung an die Münchner KollegInnen



Kommentare:

  1. So weit ich gehört habe Herr Nitz.

    AntwortenLöschen
  2. Und wieder werden die gleichen Themen kommen von Seiten des BR und der GL. Ich habe kein Bock mehr auf diese Veranstaltung. Immer das gleiche blalba!!!

    AntwortenLöschen
  3. Also existentielle Dinge, die Deinen Arbeitsplatz betreffen interessieren Dich nicht?
    Wenn das für Dich blablabla ist, wieso stellst Du dann dort nicht grundlegende Fragen und bohrst so lange nach, bis sie beantwortet sind? Nur durch fragen, fragen und nochmals fragen bekommt man die richtigen Antworten.

    Oder möchtest Du dort lieber Häppchen und Freibier?
    Dann bist Du da wirklich leider falsch, denn es geht dort immer um unsere Arbeitsplätze. Und das ist kein Spaß

    AntwortenLöschen
  4. Sorry, dass Dir diese Veranstaltung nicht gefällt. Ich werde den BR bitten, doch ihre Infos in Zukunft zu "rappen" oder als "Poetry Slam" vorzutragen. Vielleicht sagen Dir die schlechten oder auch guten Infos dann besser zu?

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.