Mittwoch, 14. März 2012

400 Postkarten - 1 Antwort

Auf die Hugendubel-Postkarten-Aktion an den Erzbischof Reinhard Kardinal Marx hat das Betriebsratsbüro in München Post erhalten. Dieses Schreiben wollen wir Euch, liebe Leser, nicht vorenthalten:



Kommentare:

  1. Hätt ich nich gedacht, daß der Kardinal wirklich mit uns von Hugendubel reden wird. Aber noch ist es nicht passiert!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir nicht selbst was tun, dann passiert überhaupt nix! So einfach und so schwierig ist das nämlich!

      Löschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.