Freitag, 21. Oktober 2011

Cartoon zum Wochenende

aus Verdi Publik

Kommentare:

  1. Ein Ausblick auf das neue von der GL angestrebte flexible Arbeitszeitmodell?

    Ersetze "Gottvater" durch "Geschäftsleitung", dann gibt der Cartoon ein anschauliches Bild für unsere Zukunft ab:

    "Dort oben" wird dann völlig eigenmächtig und "ganz flexibel"
    - und das (je nach Bedarf) auch mehrmals täglich/wöchentlich/monatlich -
    immer wieder neu und "tagesaktuell" entschieden über uns alle "da unten", wann wir gerade mal "Arbeitszeit" - oder "Freizeit" - und dann wieder "Arbeitszeit" haben
    (einmal kürzer, einmal länger; spürbar öfter auch samstags und/oder (spät)abends oder "mitten am Tag"; das Ganze mit Sicherheit über elektronische "Stechuhren" kontrolliert ...)

    Schöne neue Arbeitszeitwelt!

    Tun wir (dringend) was dagegen!

    AntwortenLöschen
  2. Und wann kommt unser endgültig letzter Arbeitstag, das finale "Schalter wird auf Aus gelegt" für uns in dem sich abzeichnenden Rumpf-Filialsystem?

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.