Mittwoch, 5. Oktober 2011

Blogger, Poster, Schreiberlinge

Woche für Woche füllen fleißige Redakteure, Gelegenheitsschreiber, Auftragstintenkiller, Zeichner und Fotographen die Internetseite des Hugendubel-Verdi-Infoblogs.

Innerhalb eines Jahres haben wir dabei mehr als 300 äußerst unterschiedliche Artikel auf unserer ver.di-Seite veröffentlicht.
Dass dies möglich war, verdanken wir den vielen namentlich nicht genannten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Aus einem Kreis von gut 25 fleißigen Bienen hat sich ein harter Kern von 11 festen Redaktionsmitgliedern gebildet, die die Themenplanung in regelmäßigen Sitzungen bespricht und für die Arbeitsaufteilung und Umsetzung sorgt.

Am kommenden Freitag, den 07.10.2011 werden wir dieses doch sehr außergewöhnliche Redaktionsteam in einem eigenen Beitrag vorstellen, mit der entsprechenden Würdigung jeder einzelnen Person.

Eure Blogredaktion

Kommentare:

  1. Hoffentlich bleibt die Anonymität gewahrt!

    AntwortenLöschen
  2. Gibt´s eigentlich nach den branchenfremden Unternehmer, der laut eigener Aussage seinen Betriebsrat fest im Griff hat und der hier permanent in diversen Kommentaren die in einem Blog-Artikel genannte Eigenkapitalquote von Weltbild bezweifelt hat?

    Dem Manne kann geholfen werden!

    Heute (06.10.2011) in der Süddeutschen Zeitung (Seite 20) nennt Halff himself die Zahl:

    45 Prozent.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.