Sonntag, 22. September 2013

Cartoon zur Bundestagswahl

Karikatur: Reinhard Alff




Wir danken Reinhard Alff für das Zurverfügungstellen seines Cartoons. 
  
Die Hugendubel Infoblog Redaktion                      



Reinhard Alff:   www.alffcartoon.de



Kommentare:

  1. Gewerkschaftlich organisierte BuchhändlerinSonntag, 22. September 2013 um 17:47:00 MESZ

    Solidarität mit den Streikenden von Amazon und Ikea!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? Wie genau sieht deine Solidarität aus?

      Löschen
  2. Durch was?
    Durch Nichtwählen?
    Durch Dummlabern am Soonntagabend?

    AntwortenLöschen
  3. Gewerkschaftlich organisierte BuchhändlerinMontag, 23. September 2013 um 19:39:00 MESZ

    Meine Solidarität sieht so aus, dass ich gewerkschaftliche Aktionen für Amazon unterstütze, mich z.B,. an Streiks des Einzelhandels beteilige und Informationen über die Lage an Kollegen und Kolleginnen weitergebe.

    Wie Du auf "Nichtwählen" kommst, ist mir schleierhaft. Selbstverständlich habe ich gewählt und zwar eine Partei, die für Mindestlohn, gegen Altersarmut/Rente mit 67 und weltweite Angriffskriege ist.

    AntwortenLöschen
  4. Solidarität ist anscheinend immer noch für viele aus der Hugendubel-Belegschaft ein Fremdwort.
    Solidarität z.B. mit den Hausmeistern aus München oder den Kassiererinnen aus Hannover. Oder mit allen anderen, die von Entlassung bedroht sind. Und natürlich auch mit lohnabhängig Beschäftigten aus anderen Untenehmen. Wer immer nur aus sein eigenes kleines egoistisches Wohl schaut, der wird eben auch so behandelt werden.

    Und da jetzt gleich wider die Frage danach kommt, wie das konkret ausschauen soll: sich informieren, zur Betriebsversammlung gehen, kritische Fragen stellen, sich gewerkschaftlich organisieren, bei Streiks mitmachen, bei Streiks von KollegInnen aus anderen Firmen vorbeischauen und ihnen Mut zusprechen, Petitionen unterschreiben, bei Wahlen keine neoliberalen Parteien wählen, usw.
    Es gibt also viele Möglichkeiten. Aber vermutlich gibt es noch mehr Ausreden, um sich nicht solidarisch zu verhalten, um nichts zu tun.

    AntwortenLöschen
  5. Infos zum Ikea-Streik hier:
    http://rhein-neckar.verdi.de/themen/tarifrunden-tarifergebnisse/tarifrunde-einzelhandel/++co++2c7500b0-d850-11e2-9076-525400438ccf

    Zum Thema Amazon: warum nicht mal eine E-Mail an den Kundenservice oder die Amazon-Pressestelle schreiben?

    presseanfragen@amazon.de

    http://www.amazon.de/gp/press/info/contact

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.