Dienstag, 25. Juni 2013

OEZ bleibt - was wird aus Bayreuth?

Gute Nachricht für die Kolleginnen und Kollegen im OEZ: nach mehreren Verhandlungsrunden und intensiven Gesprächen konnte die GL den Mietvertrag für die Filiale im OEZ bis zum 31.01.2017 verlängern. Damit gibt es für die dortige Belegschaft zumindest eine mittelfristige Perspektive.

Kein offizielles GL-Statement gibt es nach wie vor zur Weiterexistenz der Filiale in Bayreuth.
Die Filiale stehe "auf dem Prüfstand". Wir werden weiter darüber berichten.

Kommentare:

  1. Meines Wissens gibt es in Amberg keinen Betriebsrat. Verhandelt die GL dann einzeln mit den Mitarbeitern? Oder übernimmt es der Gesamtbetriebsrat? Stimmt es, dass ohne einen Betriebsrat nicht über einen Sozialplan verhandelt werden kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne einen Betriebsrat gibt es KEINEN Sozialplan. Nur ein Betriebsrat darf mit dem Arbeitgeber über einen Sozialplan verhandeln. Der einzelne Arbeitnehmer kann und darf es nicht, so steht es im Betriebsverfassungsgesetz. Gibt es keinen Betriebsrat ist auch ein Gesamtbetriebsrat nur sehr bedingt zuständig, denn der Gesamtbetriebsrat setzt sich aus den Betriebsräten zusammen. Kein Betriebsrat, dann auch keine Mitgliedschaft im Gesamtbetriebsrat.
      Zudem geht die aktuelle Rechtsprechung bei der Zuständigkeit für Sozialpläne immer mehr von der Zuständigkeit des Betriebsrates aus, nicht der des Gesamtbetriebsrates.
      Aber wie heißt es so schön ... jeder ist seines Glückes Schmied und wenn die KollegInnen in der Filiale in Amberg mindestens zu fünft sind, was hindert sie, einen BR zu gründen? So sie denn wirklich keinen haben.

      Löschen
  2. Die Sache in Amberg wird so ausgehen, dass man dem Filialleiter in der Hilblestr. einen Job anbietet, der Rest wird arbeitslos.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.