Freitag, 17. Februar 2012

Dresden nazifrei!

 Stoppt den Neonazi-Aufmarsch!

Ein breites Bündnis aus Antifa, Gewerkschaften, Kirchen, couragierten BürgerInnen sowie vielen demokratischen Parteien und Organisationen stellt sich auch dieses Jahr wieder in Dresden dem neofaschistischen Spuk entgegen. Am morgigen Samstag findet eine Großdemonstration statt:
gemeinsam gegen Geschichtsrevisionismus und deutschen Opfermythos!

Foto: dresden-nazifrei.com

Gegen Nazis in Dresden und überall – für einen antifaschistischen Konsens!

Am Samstag den 18.2.2012 auf nach Dresden: Treffpunkt 11 Uhr, Hauptbahnhof.
Weitere Infos unter:    www.dresden-nazifrei.com






Kommentare:

  1. Wer wird da von weit her nach Dresden fahren? Wo das doch schon mit der kurzen Anreise aus München zur Augsburger Weltbild-Demo so schwierig war! Die Dresdner Anti-Nazi-Demo wäre aber trotzdem sehr wichtig!

    AntwortenLöschen
  2. Diese Info ist nicht nur für die KollegInnen aus München und Süddeutschland, sondern auch für die KollegInnen in Dresden, Leipzig, Berlin.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.