Samstag, 14. Juni 2014

Goodbye, Ernst-August

Da war es nur noch eine: in Hannover öffnete heute die Filiale in der Ernst-August-Galerie zum letzten Mal. Alle betroffenen Kollegen werden laut Pressemitteilung der Geschäftsleitung in die (in Hannover damit einzige) Filiale in der Bahnhofstraße übernommen.

 

Kommentare:

  1. In den Hugendubel-Laden in der Ernst-August-Galerie zieht jetzt eine polnische Modefirma ein:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polnische-Modefirma-Reserved-zieht-in-die-Ernst-August-Galerie-fuer-Hugendubel

    AntwortenLöschen
  2. Wie lange die sich wohl die Miete leisten können?

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.