Dienstag, 4. September 2012

Neuer Netto-Blog und TV-Tipp für heute abend



Wir begrüßen ein neues Mitglied in der mittlerweile schon sehr großen Familie der verdi-Betriebsblogs: Netto! Unter www.neulich-bei-netto.de kann man sich über die Arbeitsbedingungen der MitarbeiterInnen des Discounters informieren. Liebe Kollegen bei Netto: Wir wünschen Euch mit Eurem Blog viel Erfolg!

Außerdem berichten in der heutigen Sendung des Politmagazins Frontal 21 (ZDF) u.A. Netto Azubis aus Göttingen über ihre ausbeuterischen Ausbildungsbedingungen bei der EDEKA Tochter Netto.


Fast 7.0000 junge Menschen beschäftigt Netto Marken Discount als Azubis. Da, wo „Ausbildung“ drauf steht ist noch lange keine Ausbildung drin!
So sitzen viele Azubis rund um die Uhr an der Kasse und packen, andere übernehmen gleich die Marktleitung, um dem Unternehmen Kosten zu sparen.

Bereits im Juni, kurz vor der hiesigen Schließungswelle, strahlte ein bundesweiter Sender hierzu einen Beitrag aus:


Allein in Göttingen berichtet ver.di von mehreren Azubis, die ihre Ausbildung abbrechen mussten, weil Netto sie zu oft aus dem Schulunterricht geholt hatte. 

Ebenfalls heute wird die Rubrik „Ausbildung bei Netto“  auf der Seite www.neulich-bei-netto.de freigeschalten.

Kommentare:

  1. Solidarität mit den Netto-Beschäftigten, Solidarisch mit den Streikenden von UFO!

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.