Mittwoch, 21. Dezember 2016

Für eine offene Gesellschaft!

 


Angst? – Sicher ned! Für eine offene Gesellschaft!

Am 22. Dezember kommt die Stadtgesellschaft vor Weihnachten noch einmal zusammen, zur Besinnung und feiert in einem ihrer schönsten Salons vor der Bayerischen Staatsoper zusammen mit prominenten Künstlern, Musikern und Rednern.


München steht wieder einmal ein für Humanismus, Einigkeit und eine offene Gesellschaft.
Nationalistische Populisten, Angstmacher und Hetzer haben uns im vergangenen Jahr oft genug ihre fremdenfeindlichen „postfaktischen“ Themen und Theorien aufgedrängt – Schluss damit!
Auf ein Jahr 2017 in dem wir die Herausforderungen besonnen, konstruktiv, mit Verstand gemeinsam angehen!

 PS: Wir schaffen das! Wenn wir wollen.

Anmelden und teilen!
http://www.facebook.com/events/168955150244768/


Unser vorläufiges Line-Up – wird laufend egänzt – stay tuned!
  • Günter Sigl und Barney Murphy
    von der Spider Murphy Gang
  • Karl Kopp, Europarereferent Pro Asyl
  • The Notwist
  • Stephan Lessenich, Soziologe LMU München
  • Rüde von Sportfreunde Stiller
  • Hannes Ringlstetter
  • Willy Astor
  • Dominik Krause, München ist bunt
  • Keno von Moop Mama
  • Maniac von Demograffics
  • Gerd Baumann & Kollegen
  • Jassin Akhlaqi, Jugendliche ohne Grenzen
  • Syrischer Flüchtlingschor
  • Timoti Mathew, Ousmane M’bengue, Hamse Jama, Bakr Alkamel und Noureddin Kiwan
    vom Refugee Rap Squad
  • Bläser des Staatstheaters am Gärtnerplatz
  • Rania Mleihi, Münchner Kammerspiele
  • Schauspieler der Münchner Kammerspiele, der Münchner Volkstheater und des Residenztheaters
  • uvm.
Es rufen auf:AGABY e.V. – Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns | Attac Chor München | Attac München | Bayerischer Flüchtlingsrat | BMF Gemeinnützige Gesellschaft für die Betreuung unbegleiteter Flüchtlinge mbH | BÖHA | Boxabteilung des TSV München von 1860 | Bündnis 90 – Die Grünen München | BuntStiftung München | BürgerStiftung München | Café 104 | Condrobs e.V. | Dein München e.V. | Deutsch syrische Verein e.V. | DIDF Jugend München e.V. | DIDF München | Die HUMANISTISCHE UNION e.V. RV München-Südbayern | DIE LINKE. Kreisverband München | Djembe! Schule München | DKP München | Evangelisches Bildungswerk München | Feministische Partei DIE FRAUEN Landesmitfrauenverband Bayern | Flüchtlingshilfe München e.V. | Frauenhilfe München gemeinnützige GmbH | FrauenTherapieZentrum – FTZ gemeinnützige GmbH | Freiwillige Helferinnen Paritätisches Kooperationsprojekt Flüchtlingshilfe Unterkunft für Flüchtlingsfrauen Ramersdorf | GEW Bezirksverband Oberbayern | Global Unterstanding eV | Green City e.V. | Haidhauser Nachrichten | Helferkreis Asyl Oberammergau | hpkj e. V. | internationlistische Bündnis Münche | IPPNW Regionalgruppe Oberbayern und München | Jane Addams Zentrum e.V. | Jüdische Museum München | Juno | Kampagne Platz da! | Kimiyaa | Kreisjugendring München-Stadt | Lach- und Schießgesellschaft | Lichterkette e.V. | Liste aktiv international solidarisch | Love, Beats & HappyBass | Lustspielhaus | Milla Club | mitSprache e.V. | MKE Gemeinnützige Gesellschaft für Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen mbH | Mohr-Villa Freimann eV | MÜNCHEN IST BUNT! e.V. | Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus | Münchner Flüchtlingsrat | Münchner Kammerspiele | Münchner Mediennetzwerk | Münchner Ruhestörung | Münchner Volkstheater | Munich-American-Peace-Committee | Mut zu Mut – Für ein solidarisches Miteinander | My Sportlady GmbH | Netzwerk für ein Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern | Netzwerk Klimaherbst e.V. | Nord Süd Forum München e.V. | Paritätische Wohlfahrtsverband, Bezirksverband Oberbayern | Pateninitiative für junge Geflüchtete | Piratenpartei Deutschland Kreisverband München | REFUGIO München | Residenztheater | SchlaU-Schule | Schule Beruf e.V. | Staatstheater am Gärtnerplatz | StadtschülerInnenvertretung München | Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. | Trägerkreis Junge Flüchtlinge e.V. | Verein Das andere Bayern | Verein für Sozialarbeit e.V. | Vereinsheim Schwabing | Vorstand Asylhelferkreises Eichenau | ZUkunftswerk

Kommentare:

  1. Die DKP München macht mit? Es gibt noch eine DKP? Dieses Bayern ist wirklich ein Reservat für Sonderlinge.
    Ich hoffe, zum Thema angstfreies Leben wurden auch ein paar Betroffene aus den rechtsfreien Brennpunkten unseres Vaterlandes eingeladen, die erzählen, wie angstfrei und offen es sich nachts an vielen Haltestellen und Stadtvierteln lebt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Veranstaltung wird von einem breiten Bündnis aus Parteien, Organisationen, Kirchen und Gewerkschaften unterstützt. Die einzigen, denen das nicht passt, sind CSU, AfD, NPD, Pegida und Du.

      Löschen
    2. Schimmert da der Neid auf die bayerischen Tariflöhne durch - oder was soll die dümmliche antibayerische Invektive?

      Löschen
  2. Ja, es gibt eine DKP in München wie auch in Hamburg, Berlin, Stuittgart Frankfurt so wie es in den genannten Städten auch immer noch den Kapitalismus gibt.

    AntwortenLöschen
  3. Gute Sache! Bin gerade auf dem Weg dahin...

    AntwortenLöschen
  4. Gute Veranstaltung gestern! 2000-3000 Menschen, ein starkes Zeichen gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.