Donnerstag, 6. Oktober 2016

ver.di jugend on air

Interview mit der Rapperin Sookee



Sookee spricht mit uns u.a. über Geschlechtergerechtigkeit, über die Frauenquote und das aktuelle Projekt "Female Focus".Genau wie für uns ist für Sookee eines völlig klar:
Jeden Tag ist Frauenkampftag!



"die Verwertung von Menschen wird als Logik verpackt..."

"Minderwertigkeit versus Leistungsstreben
Überlegenheit ergo Weiterleben
Survival of the fittest, kein Nutzen, kein Gewissen
Du bist krank, du bist dran, du bist Schmutz, der sich einnistet

 Sozialschmarotzermythen bedienen niederste Instinkte
Schüren Sozialneid, white supremacy, auch hier wiederzufinden
Die Ressourcen sind knapp, man tritt von oben herab
Die Verwertung von Menschen wird als Logik verpackt

Es geht um Macht und Härte andre abzuwerten
88mal zu folgen und den Hass zu nähren
Unterwerfung schafft Gehorsam bis in den Tod
Autoritäten sind wie Götter, sie singen ihr Lied, sie essen ihr Brot

 Stolz über Kunst, Konformität, kein Raum für zarte Empfindungen
Im Gleichschritt denken, sich weiter beschränken sind die Rahmenbedingungen
Sensibilität würde sie spüren lassen wie wenig frei sie sind
Ihre ungleiche Gleichheit mit der sie sich selber peinigen

  Und deshalb prüf ich meinen Blick für die Zusammenhänge
Denn sie schüren die Idiotie auch ohne Hakenkreuz und Fahnen schwenken
Stehen mit ihrem Dreck jetzt in der Mitte der Gesellschaft
Jeder der die Fresse hält wird im indirekt zum Helfer

 Antifa heißt mehr als Nazis jagen
Antifa heißt Tag für Tag das Ganze hinterfragen
Und so starten wir den Kampf mit Sprache, Punches, Parties, Straßenblockaden
Alle Mittel sind korrekt und wir haben grad erst angefangen..."




Textauszüge aus: Sookee, "Spuck auf rechts!"

Kommentare:

  1. "Die Ressourcen sind knapp, man tritt von oben herab
    Die Verwertung von Menschen wird als Logik verpackt".

    Ein hervorragender scharfsinniger Text und ein berührender Song!

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.