Freitag, 26. August 2016

Zitat zum Wochenende





Kommentare:

  1. Das kommt ein bisschen darauf an, welche Veränderung einem vorschwebt. Schlechter werden können die Dinge von selbst, besser nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch. Ein Beispiel von vielen: Teig in den Ofen schieben und dann einfach nur warten, warten, warten... Und plötzlich: Kuchen!

      Löschen
  2. Einer, der nichts anbrennen läßtDonnerstag, 1. September 2016 um 18:56:00 MESZ

    Toller Tipp! Ich kenne einen, der hat das auch mal probiert, und dann hat die ganze Wohnung nach verbranntem Kuchen gestunken. Buchhändler verstehen vom Backen genauso viel wie vom Revolutionieren. Das muss man wissen, bevor man auf ihre Ratschläge hört. Sonst plötzlich: Brandgeruch statt Kuchen!

    AntwortenLöschen
  3. Wer glaubt, dass Kuchen sich von selber bäckt, sollte das vielleicht besser nicht publik machen. Das Problem ist aber gar nicht die Gedankenlosigkeit, die dahintersteckt, sondern die seltsame Vorstellung von Arbeit. Wer so tickt, wird nämlich wirklich nicht fähig sein, auch nur das geringste zu verändern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber nur im Keller. Moment. So, bin jetzt im Keller: hahahahaha

      Löschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.