Donnerstag, 7. Dezember 2017

Advent, Advent ein Lichtlein brennt...

Tarifaktion am Stachus - München

Erst eins.. dann zwei.. dann drei.. 







 ... und dann ganz viele!




 


Kommentare:

  1. Kämpferisch und unbequem - anders geht´s halt nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Super, dass soviele Kollegen mitmachen. Wir müssen für mehr Geld kämpfen. Unsere letzte Gehaltserhöhung liegt schon zulange zurück und die Lebenshaltungskosten steigen ungebremst.

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt.Gott sei Dank.Weiter streiken lautet die Devise für uns.

    AntwortenLöschen
  4. Genau. Weiterstreiken.Wir Buchhändler leben nicht nur von Luft und Lesen. Wir brauchen mehr Geld.

    AntwortenLöschen
  5. Es ist doch unglaublich, dass wir nicht endlich mehr Gehalt bekommen.Alles wird teurer. Mieterhöhung, Fahrkarte wird teurer und so weiter. Mehr Gehalt gegen weiteren Kaufkraftverlust. Streikt. Gutes Geld für gute Arbeit!

    AntwortenLöschen
  6. Macht weiter, Kollegen. Bis zum Erfolg!

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.