Mittwoch, 28. Oktober 2020

Konzentrationsprozess im Buchhandel geht weiter

Osiander dockt bei Thalia an


Wie die Fachpresse kürzlich mitteilte, kooperiert nun nach der Mayerschen auch Osiander mit Thalia.
Die strategische Partnerschaft umfasse die Bereiche IT, Onlineshop und Beschaffung, heißt es in einer
Pressemitteilung. Das Sortimentsmanagement soll hauptsächlich von Thalia besorgt werden, ergänzt
durch einen von Osiander gesteuerten Anteil. Die neue Osiander Vertriebsgesellschaft OVG wird von
Osiander und Thalia gemeinsam gehalten, Thalia verfügt über die Anteilsmehrheit.
 
Wird das Vorhaben vom Kartellamt abgenickt, werden voraussichtlich 32 Mitarbeiter (20 Vollzeitstellen),
die im zentralen Wareneingang bei Osiander arbeiten, ihre Stelle verlieren, weitere Personaleinsparungen
sind nicht ausgeschlossen. "Solche Plattformen werden deswegen", schreibt Dieter Sürig in der Süddeutschen
Zeitung  wohl dazu führen, dass der Druck auf Verlage und unabhängige Buchhändler weiter steigt.
Sie erweisen der Branche also eher einen Bärendienst."


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.