Mittwoch, 25. März 2020

Tarifverhandlungen im Buchhandel verschoben

München, den 25.03.2020.  Die ursprünglich für den 6. April 2020 angesetzte nächste Tarifrunde 
für den Buchhandel und die Verlage in Bayern wird verschoben.

Darauf verständigten sich heute der Arbeitgeberverband mit der zuständigen ver.di-Tarifkommission.  
"Aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Cortona-Virus erscheint der vorgesehene Termin nicht sinnvoll", so Thomas Nitz, der Sprecher der bayerischen Arbeitgeber. Sinnvoll sei die Verschiebung auf einen späteren Termin, so Nitz, "bis die Lage sich so stabilisiert hat, dass wieder realistisch geplant werden kann."

"Was wir allerdings sofort brauchen", so ein Gewerkschafter zur Infoblog-Redaktion, "ist eine Regelung der Kurzarbeitsphase mit existenzsichernden Gehältern,von denen die Beschäftigten tatsächlich leben können. Hier gibt es in vielen Unternehmen noch Klärungsbedarf."


Quelle: www.verdi.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.