Dienstag, 22. März 2016

Übernahme von Kaiser`s Tengelmann durch Edeka








Kommentare:

  1. Toll, was die Kolleginnen und Kollegen mit unserer Gewerkschaft zusammen erreicht haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mag im Einzelfall toll sein.
      Sollte nicht auch kritisch hinterfragt werden, warum ein SPD-Minister, der ansonsten wenig brauchbares vorweisen kann, sein ganzes Gewicht in die Wagschale werfen mußte, um eine Entscheidung des Bundeskartellamtes auszuhebeln. Ganz ohne Not möchte man meinen.

      Löschen
    2. Ein großartiger Erfolg der Kolleginnen und unserer Gewerkschaft. Gabriel hat u. a. auch deswegen so entschieden, weil der Multi-Milliardär Haub weitere Angebote verschwiegen hatte und mit Insolvenz-Drohung erpresserisch vorgegangen ist. Im übrigen interessiert sich das Bundeskartellamt für das Schicksal der Beschäftigten herzlich wenig. Man kann am Fall von Tengelmann sehen, was durch öffentlichen Druck erreicht werden kann, nämlich sieben Jahre sichere Arbeitsplätze und den Erhalt der Betriebsratsstrukturen. Und das ist gut so.

      Löschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.