Montag, 7. Juli 2014

10.Juli: Betriebsversammlung in München




Kommentare:

  1. DER h-v-BLOG MUSS+WIRD BLEIBEN

    (damit es tatsächlich klappt mit unseren Zielen)

    AntwortenLöschen
  2. In anderen Regionen sind die Tarife schon ausgehebelt. Für München stellt sich auch die Frage, wie die Arbeitsplätze verteilt werden, wenn in 18Monaten der Marienplatz schließt.
    Und ob es den Stachus weiter geben wird? Fragen, die alle bei der Betriebsversammlung gestellt werden können.

    AntwortenLöschen
  3. So, in Wiesbaden ist es dann auch so weit: nachdem die neuen "Vertragsvorschläge", natürlich im Hinblick auf einen Ausstieg aus dem Tarifvertrag, vorgelegt wurden, konnte sich wohl kaum einer der Angestellten zur Unterschrift durchringen. Und wie geht die GL damit um? Hm, dann legen wir doch mal besonders unliebsamen Arbeitnehmern eine Änderungskündigung vor...Langjährige loyale Mitarbeiter so abzustrafen ist doch einfach nur noch ein Hohn. Loyalität und Moral sind bei Hugendubel nur noch Fremdwörter, die man den Verantwortlichen mal ins Hirn meißeln sollte!

    AntwortenLöschen
  4. Ältere Mitarbeiter werden als reine Kostenfaktoren betrachtet. Wissen, Kundenkenttnisse etc sind
    nebensächlich. Und jüngere Mitarbeiter werden zum niedrigsten Lohn und befristet eingestellt.
    Dann viel Erfolg mit diesen neuen Teams.

    AntwortenLöschen
  5. Hugendubel ist also ziemlich am Ende. Mit solchen Methoden kann es ja nur noch weiter bergab gehen. Wer wehrt sich dagegen?

    AntwortenLöschen
  6. Änderungskündigungen sind das Letzte.
    Aber bei dieser Ja-Sager-Belegschaft sind diese bestimmt leicht durchzusetzen.
    So viele, die noch an das Gute glauben!

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.